CollageAm Freitag, den 18. November 2022, und Samstag, den 19. November 2022, fanden wieder die traditionellen Tage der offenen Tür am Franken-Gymnasium statt. Zusammen mit ihren Eltern sahen sich knapp 160 Kinder der vierten Klassen ein von unseren Schülerinnen und Schülern mit viel Fleiß und Motivation vorbereitetes buntes kulturelles Programm in Forum und PZ an.

Die Combo läutete mit dem Lied „Final-Countdown” in einen Tag voller spannender Momente und Entdeckungen ein. Neben der äußerst amüsanten Choreographie der „Synchronschwimmer” (Klasse 6c) wurden Akrobatik (Klasse 6b) und mehrstimmiges Glockenspiel (Klasse 6a) dargeboten. Die Trommel-AG brachte die begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauer in den Rhythmus und ein mitreißender Film zeigte den „Jump Style” der Klasse 6c an vielen Orten der Schule.

Anschießend waren die Viertklässler im „Schnupper-Unterricht” der „neuen” Fächer gefordert. Ob beispielsweise in der Chemie „dem Täter auf der Spur” mit Hilfe der Chromatographie, der Entschlüsselung der Hieroglyphen-Schrift zur Öffnung der Schatzkammer des Pharaos im Geschichtsunterricht oder der Untersuchung der Knochen im Modellexperiment des Biounterrichts, hier konnten die Viertklässler selbst schon einmal aktiv das Unterrichtsgeschehen am Franken-Gymnasium erleben und waren mit viel Elan bei der Sache.

Auch die anschließend angebotenen vielfältigen Workshops begeisterten die kleinen „Interessenten”: Parcour in der Sporthalle, Bauen eines Kompasses, Herstellung von Buttons, Experimente mit dem Gasbrenner, Erforschung der Sinne des Regenwurmes, Trommeln, Lego-AG und vieles mehr. Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen verließen mit vielen Eindrücken, glücklichen Gesichtern und einer liebevoll gepackten „Forscherbox” für zuhause die Unterrichtsräume und trafen auf ihre Eltern, die in der Zwischenzeit im Vortrag durch Schulleiter Joachim P. Beilharz Informationen über das Lernen und Miteinander der Schulfamilie des Franken-Gymnasiums erhalten hatten und sich bei den angebotenen Führungen durch die Schule umfassende Einblicke verschaffen konnten.

Einblick in Projekte und Aktivitäten der Schule ergaben sich auch in der Ausstellung im PZ. Neben Arbeitsergebnissen aus Kunst- und Deutschunterricht waren auch Schulsozialarbeit, AGs – wie beispielsweise Jugend-forscht und Cambridge – vertreten und auch Impressionen von Klassenfahrten und Austausch zeigten, wie vielfältig und bunt das Lernen am Franken-Gymnasium ist.

Es bestand auch Gelegenheit zu individuellen Beratungen durch unsere FraGy-Lehrerinnen und -Lehrer. Zudem stellten sich dankenswerterweise auch Elternvertreter sowie die Schülervertretung und der Förderverein zur Verfügung, um die Fragen der Gäste zu beantworten, so dass die Besucherinnen und Besucher die gesamte Schulfamilie kennenlernen konnten.

Die Jahrgangsstufe Q1 bot im Café ein reichhaltiges Kuchen-Buffet an und stärkte die Besucher zusätzlich mit Crêpes und Waffeln und heißen und kalten Getränken.

Insgesamt ergab sich ein vom Orga-Team bestens vorbereiteter und von allen mit viel Engagement und Herzblut begleiteter Tag, an dem das FraGy sich der interessierten Öffentlichkeit von seiner besten Seite präsentieren konnte. Von den Eltern gab es dafür großes Lob – wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen im Februar 2023!