Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicher schon den Medien entnommen haben, sind in diesem Jahr verschiedene Möglichkeiten für die Zeugnisausgabe vorgesehen. Am Franken-Gymnasium haben wir uns nun hinsichtlich der Jahrgangsstufen 5 bis Q1 für den postalischen Versand entschieden.

Das bedeutet, dass Sie auf dem Postweg inhaltlich aussagekräftige Vorabausfertigungen (Zeugnisversionen, die weder unterschrieben noch gesiegelt sind) erhalten, diese aber nur Ihrer umgehenden Information dienen. Da aber Siegel und Unterschrift fehlen, handelt es sich weder um Dokumente noch um sogenannte Real- oder Verwaltungsakte. Selbstverständlich werden sich die Angaben darauf nicht von denen auf den eigentlichen Zeugnissen unterscheiden, die Ihre Kinder mit Wiederbeginn des Präsenzunterrichts hier vor Ort ausgehändigt bekommen. Diese Zeugnisdokumente werden dann den Ihnen bekannten rechtlichen Charakter von Zeugnissen besitzen, wie Sie es gewohnt sind.

Sicher werden Sie Verständnis dafür haben, dass wir mit so wichtigen Dokumenten wie Zeugnissen bzw. deren Ausgabe so behutsam und umsichtig umgehen. Auch ist Ihnen gewiss bewusst, dass der angemessene Versand der Zeugnisdokumente (Einschreibsendung mit Empfangsbescheinigung) den Etat der Schule zum Schaden wichtiger Anschaffungen sehr erheblich belasten würde. Somit ergab sich der von uns gewählte Weg als Kompromiss zwischen unserem Informationsanliegen (bzw. Ihrem Informationsanspruch) und der vor allem organisatorischen und auch wirtschaftlichen Realisierbarkeit.

Auch möchte ich um Nachsicht bitten, wenn Sie das Zeugnis Ihres Kindes gegebenenfalls nicht bereits am Freitag, den 29.01.2021, vorliegen haben, da der Postversand ganz andere organisatorische Abläufe erfordert, die hier im Haus mit so vielen Beteiligten auch noch infektionspräventiv gestaltet sein müssen (da Einschreibsendungen noch früher fertiggestellt sein müssten, würde hier die Problematik verschärft). Hinzu kommen Zustelleinschränkungen durch die Post. - Aus organisatorischen Gründen erhalten Sie auch dann für jedes Kind eine Zusendung, wenn mehrere Kinder Ihres Haushalts das Franken-Gymnasium besuchen.

Sollten Sie bis Dienstag, den 02. Februar 2021, keinen Brief mit der Vorabausfertigung des Zeugnisses erhalten, melden Sie sich bitte im Sekretariat (Telefon: 02252/94430 - zwischen 8 und 12 Uhr).

Noch ein letzter Hinweis: Nach der dritten Stunde wird - wie üblich - am "Zeugnis"-Ausgabetag kein (synchroner oder asynchroner Distanz-)Unterricht erteilt - wenigstens diese schöne Tradition wollten wir im Sinne eines Stückchens Normalität gerne beibehalten. Das heißt: unterrichtsfrei für alle nach der dritten Stunde am 29. Januar 2021.

Ihnen allen weiterhin beste Wünsche für Ihre Gesundheit und Zuversicht,

herzlichst

Joachim P. Beilharz, OStD