Liebe Schülerinnen und Schüler der EF und Q1, liebe Eltern!

Neben der Rückkehr der Q1 in den Präsenzunterricht können wir ab Montag, dem 11.05., auch die Rückkehr der EF in den Präsenzunterricht ermöglichen. Die Anforderungen an den Infektionsschutz haben dabei zur Folge, dass es keinen normalen Unterricht nach dem bisherigen Stundenplan geben wird , sondern Unterricht nach zwei verschiedenen rollierenden Systemen in verkleinerten Lerngruppen,

d.h., ein Teil der Schülerinnen und Schüler hat Präsenzunterricht im Gymnasium, der andere Teil verbleibt im Lernen auf Distanz, wobei sich die Gruppen tageweise (EF) bzw. wochenweise (Q1) abwechseln. Es ist aber sicher gestellt, dass in der Q1 in den zwei Wochen bis zur vollständigen Schulöffnung alle Lerngruppen einmal alle im Stundenplan vorgesehenen Kurse hatten, in der EF alle mindestens einmal die Fächer der Fächergruppe I. Ab dem 26. Mai wird es dann einen neuen Stundenplan für die Aufnahme des Schulbetriebs mit allen Klassen geben. Der aktuelle Plan für die EF und die Q1 ist im Anhang und wird ab Montag auch in der Stundenplan App abrufbar sein.

Während die Q1-Kurse halbiert werden konnten und daher innerhalb von zwei Wochen hälftig stattfinden (siehe Bezeichnung "Gruppe 1" und "Gruppe 2"), müssen die EF-Kurse gedrittelt werden (siehe Bezeichnung "Gruppe 1", "Gruppe 2" und "Gruppe 3"). Die Gruppeneinteilung der Q1 habe ich schon vorgenommen (s. Anhang). Durch den Tausch der Wochenzugehörigkeit bei einzelnen Schülerinnen und Schülern, die aus dem Stadtgebiet kommen, konnte vermieden werden, dass Schülerinnen und Schüler, die mit dem Bus kommen, manche Kurse in Woche 1 und andere in Woche 2 haben. Bei Schülerinnen und Schülern, die die Schule zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen können, mussten wir einen Wechsel zwischen Woche 1 und Woche 2 in einigen Fällen in Kauf nehmen. Ich werde versuchen, in der EF eine ähnliche Gruppeneinteilung zu erreichen, aber bei drei Gruppen wird das wahrscheinlich nicht ganz so gut gelingen. Die Gruppeneinteilung der EF folgt im Laufe des Samstags.

Die EF und Q1 durchlaufen den Vormittag nach einer unterschiedlichen Taktung. Die Q1 hat Unterricht in Doppelstunden nach dem gewohnten Zeitraster mit einer Pause nach der 2. und 4. Stunde. Die EF hat jeweils drei Stunden hintereinander Unterricht in einem der Hauptfächer. Die Pause beginnt nach der 3. Stunde um 10.15 Uhr und dauert bis 10.50 Uhr. Der zweite Unterrichtsblock umfasst wieder 3 Unterrichtsstunden und endet gegen 13.05 Uhr.

Im Anhang finden sich auch wichtige Informationen zum Infektionsschutz, die unbedingt zu beachten sind. Diese Regeln haben sich bereits bei der Prüfungsvorbereitung der Q2 bewährt.

Da die Schülerinnen und Schüler der Q1 am Ende des Schuljahres bei entsprechenden Leistungen die Fachhochschulreife erwerben, sollen die Klausuren aus der Woche vom 16.03.-20.03. voraussichtlich noch geschrieben werden. Dies ist möglich, weil alle Schülerinnen und Schüler in den nächsten beiden Wochen noch Unterricht in allen Kursen haben und die Klausuren nach jetzigem Stand organisatorisch möglich sind. Auf diese Weise liegt für alle Schülerinnen und Schüler eine Quartalsnote aus dem Bereich der sonstigen Mitarbeit vor, in den schriftlich belegten Fächern zusätzlich die Note aus einer Klausur. Die Endnote soll dann als "Gesamtjahresnote" erteilt werden, in die die Leistungen aus den drei bewertbaren Quartalen einfließen.

In der EF sieht die Situation deutlich anders aus. Die Schülerinnen und Schüler werden in den nächsten beiden Wochen ausschließlich Unterricht in der Fächergruppe 1 haben, alle werden in den jeweiligen Fächern noch 3 Stunden Fachunterricht haben und die Fachlehrkräfte sehen. Die noch ausstehenden Klausuren in den Fächern Spanisch und Deutsch können deshalb voraussichtlich unmittelbar im Anschluss an diesen Durchlauf geschrieben werden, ebenso die Nachschreibklausuren einzelner Schülerinnen und Schüler. Ein Verfahren bei der Bewertung analog zur Q1 ist hier möglich.

Ein Blick in den Kalender offenbart dann aber, dass bei Wiederbeginn des vollständigen Unterrichts in allen Fächern der EF ab dem 26.05. kein vollständiger Durchlauf durch ALLE Kurse für ALLE Schülerinnen und Schüler vor Noteneintragung mehr möglich ist, d.h., dass durch die Drittelung nicht mehr alle Schülerinnen und Schüler alle Fachlehrer gesehen haben werden. Unter diesen Umständen ist es schlichtweg nicht möglich, noch rechtzeitig vor Schuljahresende die noch ausstehenden Klausuren in Fächergruppe 2 anzusetzen, sie werden also entfallen.

Schülerinnen und Schüler, bei denen der Stundenplan oder die Informationen zum Infektionsschutz oder die Gruppeneinteilung über die stufeninterne Kommunikation nicht ankommen, wenden sich bitte an ihre BT-Lehrkräfte zwecks Weiterleitung.

Ich freue mich, euch in den kommenden beiden Wochen alle wieder in der Schule zu sehen!

Herzliche Grüße und alles Gute
A. Schauff

pdfHygienemaßnahmen Schulöffnung