Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

endlich – lange nach der Pressekonferenz der Schulministerin – erreichten uns am späten Nachmittag die neuen Vorgaben des MSB (Ministerium für Schule und Bildung).

Sicher kann man auch diese wieder kontrovers diskutieren, dem einen erscheinen sie zu streng, dem anderen zu nachgiebig, durch die Modifikation entfallen (empfundene) Nachteile der alten Regelung, werden aber durch anders geartete der neuen Regelung abgelöst.

Letztlich bleibt es aber dabei, dass diese Vorgaben umzusetzen sind, und ich darf Ihnen versichern, dass wir weiterhin engagiert und bedacht durchweg im Interesse Ihrer uns anvertrauten Kinder entscheiden und handeln.

Entnehmen Sie also bitte dem Anhang die ab 01. September 2020 geltenden Bestimmungen für die Durchführung des Unterrichts und die Gestaltung der Pausen sowie für das Betreten und Verlassen unseres Schulgebäudes.

Auch unserer Homepage können Sie immer wieder wichtige Informationen entnehmen.

Besonders hinweisen möchte ich Sie auf die „Empfehlung für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes“ als Nr. 10 des Schreibens des Ministeriums:

„Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild:

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung

zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist. Diese Information entlastet Schulen und betont die gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen.“ - Dieses Schaubild finden Sie zudem im Anhang (s.u.).

Wenden Sie sich bei Rückfragen bitte vertrauensvoll an die Ihnen bekannten Ansprechpartner (Klassen- und Stufenleitungen, Koordinatorinnen, Schulleitung).

Ihnen und Ihren Familien herzlichst alles Gute.

Joachim P. Beilharz
Schulleiter

 

Neuerung ab 1. September 2020

Pausenregelung

Schaubild Erkrankung Kind